Genau 3 Monate nach der Mediengala und damit der Eröffnung des GOP Varieté Theaters in Bonn, lud das Theater erneut zur Presse Premiere der neuen Show „Talents“ ein – und hier ist der Name Programm.
Auf meinen erneuten Besuch im GOP habe ich mich besonders gefreut, der Letzte liegt noch gut in Erinnerung – mit der guten Unterhaltung, dem tollen Essen und mit Plüfoli ein ganz tolles Varietéstück. Umso mehr habe ich mich natürlich über die erneute Einladung gefreut und auch direkt zugesagt.

gop4 gop1Die neue Show Talents ist eine einzigartige Varietéshow aus einer Mischung aus unkonventionellen Einzeldarbietungen, unglaublicher Akrobatik und zu meinem Erfreuen – unglaublich viel Zauberrei und Komik. 
Durch den Abend führte Jan Mattheis, Bauchredner und Zauberkünstler, der mit Thomas John ein unglaublich witziges Moderationsteam ergibt – einzigartig! Hier merkte man während der gesamten Vorstellung; GOP ist eine Familie, die Artisten – alle in ihrer individuellen Ausführung perfekt – im Team trotzdem alle aufeinander eingestimmt.
Hauptbestandteil während der Show waren Einzeldarbietungen von verschiedenen Darstellern, besonders im Kopf ist mir hier natürlich Melanie Hagedorn – als gebürtige Bonnerin – geblieben. Auf dem Schleppseil zeigte Sie uns nochmal bildlich ihre Geschichte – von der Absage der Ballettschule, wie Mädchenträume zerplatzen und dem auf- und ab des Lebens.
Zusätzlich durfte der Zuschauer Alba Faivre auf dem Vertikalseil, Emil Dahl bei der Jonglage, Linn Holm mit nur 24 Jahren im Cyr, Andrey Poslushnoy in einer Handstandakrobatik und eine Vierergurppe in Sportakrobatik (Sergiy Vankevych, Andrii Chepelovykyi, Oleg Glushenko und Andrii Tyshchenko) erleben. Alle individuellen Einzeldarbietungen wurden durch eine einzigartige Moderation miteinander verknüpft. Zuviel möchte ich hier jedoch gar nicht verraten – ein Besuch von Talents kann ich jedoch nur empfehlen!

Fürs leibliche Wohl wurde durch ein weihnachtliches 3-Gang-Menü gesorgt; hier steht die Küche meiner Meinung nach dem letzten Menü etwas hinterher. Besonders die vegetarische Alternative für den Hauptgang ist leider nicht ganz stimmig. Der Service hat wie letztes Mal, sein bestes gegeben, die vielen Aushilfen sind merkbar, machen kleine Fehler jedoch mit ganz viel Aufmerksamkeit und Herzlichkeit wieder wett. Was Service und Küche betrifft fühle ich mich im GOP Bonn sehr herzlich aufgenommen – und das sage ich als Gastromensch.

Mit Talents trifft das GOP Theater noch mehr meinen Geschmack als mit Plüfoli. Jan Mattheis und Thomas John haben mich dazu gebracht Tränen zu lachen, so herzlich habe ich wirklich seit Jahren nicht mehr lachen müssen. Ich habe meinen Besuch auf allen Ebenen genossen. Dieses Mal entstand zusätzlich die Möglichkeit mit mir bekannten Bloggerinnen und ihren Begleitungen den Tisch zu teilen. So fand auch meine Begleitung und ich anregende Unterhaltungen beim Essen und die Möglichkeit danach noch das ein oder andere Foto für Instagram und den Blog zu fotografieren. Unter Bloggern versteht man sich was Fotos betrifft, und man fühlt sich auch nicht ganz seltsam wenn man, bevor man über den leckern Apfelstrudel herfallt kann, erst noch Fotos für den Blog machen muss.

gop3 gop2Nach meinem zweiten GOP Besuch in 3 Monaten fühle ich mich in dem GOP Bonn schon ein bisschen wie zu Hause, die Herzlichkeit der Servicemitarbeiter kommt nämlich nicht von irgendwo – nämlich auch die Direktorin Julia Feirer und das gesamte Organisationsteam gab mir zum wiederholen Male das Gefühl voll und ganz dort erwünscht zu sein.
Talents bekommt von mir eine absolute Empfehlung – dieses Stück muss man meiner Meinung erlebt haben! Ich plane inzwischen auch schon meinen nächsten Besuch im GOP – Talents möchte ich nämlich im neuen Jahr unbedingt ein zweites Mal sehen. Talents läuft vom 30.11.16 bis zum 26.02.17 immer von Mittwoch bis Sonntag – auch am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag.

Vielen lieben Dank für die erneute Einladung.

You May Also Like

5 comments

Reply

Es ist so selten mal einen gut geschriebenen, kulturell angehauchten Bericht zu finden. Bis vor etwa einem Jahr habe ich einen Theaterblog betrieben (den ich leider aus beruflichen Gründen aufgeben musste, zu viel Reisen, zu wenig Theater) und immer händeringend nach Bloggern mit ähnlichen Interessen gesucht. Umso erfrischender ist es zu lesen, wie gut man so ein Thema in einen Lifestyleblog unterbringen kann. Danke für die Inspiration <3

Stay fabulous!
Auri

Reply

Oh wie toll! <3
Das klingt echt super interessant! Würde mir sicher auch gefallen!
Tolle Bilder und klasse Bericht!

Ich wünsche dir einen wundervollen Abend <3
Liebst, Sarah von Belle Mélange
belle-melange.com

Reply

Das sieht wirklich nach einer tollen Show aus!

Reply

Ein wirklich toller und mitreißender Beitrag! Ich habe mich wirklich gut in die Situation dort und deine Gefühle einfinden können.
Das Stück war mir bis dahin noch gar nicht bekannt, obwohl ich doch relativ nahe an Bonn wohne und sehr interessiert daran bin. Ich werde mich gleich mal nach Karten umsehen und dann hoffentlich ebenfalls so einen schönen Abend haben, wie du ihn hattest!

Weiterhin eine wunderschön entspannte Vorweihnachtszeit ♥

Alice Whyden von whyden.de

Reply

Das war bestimmt ein tolles Erlebnis, 🙂
würde mir auch sehr gefallen.
Das mit dem Fotografieren vor dem Essen verstehen auch wirklich nur Blogger… man wird schon das ein oder andere mal komisch angeschaut 😀
Liebste Grüße Tamara
http://www.fashionladyloves.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *