weihnachtsoutfitschokoholica2

Könnt ihr euch noch an das warme Gefühl an Heiligabend erinnern? Als man morgens schon um 5 Uhr wach im Bett lauerte und an Schlaf nicht mehr zu denken war? Der ganze Körper, das Bewusstsein und das Unterbewusstsein wusste damals: es ist Heiligabend.
Ich kann mich daran erinnern morgens neben meiner Schwester im Bett wach zu werden, das Licht im Flur, welches durch unsere Zimmertüre schien, leuchtete die ganze Nacht. Und unter den größten Strapazen wurde krampfhaft versucht jede Stunde Schlaf zu vermeiden. Ein einziges Mal wollte ich den Weihnachtsmann doch nur “erwischen”. Während Heiligabend noch mit Mama, Papa und meinen Schwestern gefeiert wurde, wurde schon sehnsüchtig auf den ersten und zweiten Weihnachtstag gewartet um endlich Omas und Opas zu sehen. Als Kind erlebtest du den puren Zauber. Es wartete gutes Essen, die ganze Familie und überall lag der Geruch von Kaffee und Keksen in der Luft.” hat. Einmal noch die selbstgebackenen Kekse von Oma essen. Der Kaffee riecht nicht mehr so wie damals, die Heizungsluft löst kein wohlig, warmes Gefühl mehr aus und aus zwei Weihnachtstagen mit Omas und Opas wurde ein stiller Abend mit Oma.
Tröstend wird versucht alte Rituale durch neue zu ersetzen. Und statt Oma und Opa sitzen dort jetzt neue Leute mit am Baum. Mein Neffe zum Beispiel. Aus meiner Mama, meinem Papa und meinen zwei Schwestern und mir wurden inzwischen vier Haushalte. Und statt dem ersten Fahrrädchen findet sich eine Kaffeemaschine unter dem Baum. Und diese wurde nicht vom Weihnachtsmann eingepackt, sondern von Mama. Mit dabei immer der Planer um die Abgabetermine und Lernpläne im Auge zu behalten. Alles tut ein bisschen weh in diesen Tagen und Weihnachten bereitet uns doch alle nur ein bisschen auf Silvester vor. Noch einmal mit der Familie im Jahr zusammensitzen bevor ein Neues folgt.
Zum Jahresumschwung einmal meine Stundenten-WG verlassen und zurück zu Mama und Papa auf die Couch – mit dem Wissen, dass mir meine 11 Mitbewohner unglaublich fehlen werden. Nach Weihnachten lauert Silvester und dann direkt die Fashion Week und darauf die wohl härteste Klausurphase meiner Studienzeit.
Wie verbringe ich nun Weihnachten? Um ehrlich zu sein befinde ich mich noch garnicht in Weihnachtsstimmung. In meinem Zimmer leuchten weder Lichterketten, noch steht ein Adventskranz in der Küche. Das Einzige an dem ich die Winterzeit erkenne ist das Autofreikratzen am Morgen und das frühe dunkel werden. Dieses Jahr bin ich garnicht in Weihnachtsstimmung – ich hoffe die Feiertage gehen so schnell wie möglich vorbei und deswegen habe ich mich dieses Jahr auch dazu entschieden mich wieder in die Gastro zu begeben zu diesen Tagen. Den 24. werde ich, wie immer, gemütlich mit meinen Eltern, Schwestern, meinem Neffen und meiner Oma verbringen, während ich am 1. und 2. Weihnachtstag dafür Sorge, dass andere Familien ein schönes Weihnachtsfest verbringen können.

weihnachtsoutfitschokoholica4 weihnachtsoutfitschokoholica5 weihnachtsoutfitschokoholica6 weihnachtsoutfitschokoholica3

Dieses Outfit entstand im Rahmen des #Bloggermeeting Bloggeradventskalenders. Mit weiteren 22 Blogger aus den verschiedensten Bereichen haben wir uns zusammengeschlossen um euch die Weihnachtszeit ein bisschen zu versüßen. Gestern habt ihr hier eine Kolumne und ein Giveaway von der lieben Jacqueline erhalten und morgen gibts bei Susanne aka. Farytale gone realistic eine weitere tolle Kolumne. Ihr solltet natürlich unbedingt auch bei den andern Mädchen vorbei schauen – wer da weiteres Interesse hat kann gerne täglich auf meiner Facebook Seite vorbei schauen. Hier verlinke ich nämlich jeden Beitrag der im Rahmen unseres Adventskalenders online geht!

You May Also Like

5 comments

Reply

Also so richtig ist der Winter und die Weihnachtszeit bei uns noch nicht eingezogen. So haben wir zwar schon gebastelt, aber es sieht alles noch sehr leer aus. Dein Outfit gefällt mir und den Mantel finde ich echt hübsch.

Alles liebe

Reply

Ich war total in Weihnachtsstimmung. Dann hatte ich Dienstag ein Autounfall. Zum Glück hatte ich keine Schuld. Nur weiß ich jetzt nicht wie es mit dem Auto weiter geht und ich hab ein Schleudertrauma. Da ich noch auf Probezeit bin, hab ich Angst gekündigt zu werden. Das hat mir die Weihnachtsstimmung ein wenig ruiniert. Ich versuch aber das Beste draus zu machen.
Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

Reply

Durch meine Exkursion nach Venedig bin ich auch wieder voll aus der Weihnachtsstimmung raus und morgen holen wir schon Weihnachten mit Oma vor, an den Weihnachtstagen finden wir nämlich nicht gleichzeitig Zeit dafür Weihnachten zu feiern, schon ein bisschen traurig… Aber so ist das als Erwachsener, der Zauber verfliegt, dabei hätte ich so gerne noch weiter an das Christkind geglaubt! 😀
Ich mag deine Weste übrigens total 🙂
Liebe Grüße 🙂

Reply

Oh Sara, der Mantel gefällt mir sehr gut! Du kannst Rot wunderbar tragen 🙂 Und mit der Fellweste drunter gefällt mir dein Look noch besser 🙂

Liebst, Rina von https://darlingrina.wordpress.com/2016/12/10/blue-from-head-to-toe/

Reply

die klausuren wirst du bestehen. mit durchhaltevermögen und mut. das klappt schon. ich bin dieses jahr total in weihnachtsstimmung. habe mich mit meiner mutter versöhnt nach einer langen zeit des streits versöhnt und viele dinge zum jahresende erledigt. das jahr selbst war schrecklich und ich bin sehr froh, dass es bald rum ist, aber das möchte ich feiern!

frohe weihnachten! liebe grüße
dahi

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *